Katze, Kaninchen und Co. lassen sich nur schwer erziehen,
also geht es bei „Erziehung” eher um unseren Freund, den Hund. Ein Hund muss voll sozialisiert sein und durch sogenannte „positive Verstärkung” konsequent erzogen werden. Nur ein sozialisierter Hund ist zufrieden und wesensstark - er vertraut seinem „Herrn” voll und ganz.

Das Wichtigste an der Hundeerziehung sind Liebe und Konsequenz. „Einen Hund kann man nur erziehen, wenn man ihn versteht.” Wir zeigen Ihnen den Weg. Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen gerne!

Lernen Sie Ihren Hund zu verstehen.
Lernen Sie zu denken wie Ihr Hund.
Erfahren Sie, wie Ihr Hund die Welt und Sie erlebt.
Machen Sie sich bewusst, warum er so und nicht anders reagiert.
Erziehungsberatung
Wir verstehen uns bald "blind".